DE
EN
Weiter

König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen (1795 – 1861) hinterließ ein Konvolut an Skizzenblättern. Sie zeugen von historischen Ereignissen wie Kriegen und Revolutionen, literarischen Einflüssen oder persönlichen Obsessionen. Auf zahlreichen Blättern offenbart sich der planerische Blick des Königs in Form von architektonischen Visionen und träumerischen Entwürfen. Der bisher erschlossene Bestand an 1492 Seiten mit Zeichnungen des Königs wird hier im historischen und thematischen Zusammenhang in einer Visualisierung hochaufgelöst und explorativ verfügbar gemacht.

Die Zeichnungen Friedrich Wilhelms IV. sind Teil der Graphischen Sammlung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und wurden in einem Online-Bestandskatalog veröffentlicht.

Der Visualisierungs-Prototyp ist im Rahmen des Forschungsprojektes »VIKUS – Visualisierung kultureller Sammlungen« an der Fachhochschule Potsdam entstanden.

Die folgende Visualisierung ist ein Prototyp und dient der Forschung.
Sie können uns unterstützen, indem Sie zum Abschluss einen Fragebogen ausfüllen.

Zum Fragebogen
Entwickelt für die aktuellen Versionen von Chrome, Edge, Firefox und Safari
Zur anonymen Auswertung der Nutzung werden Cookies verwendet.
Minimum 100 MB Datenverbrauch.

Forschungsprototyp

Die vorliegende Webseite und die prototypische Visualisierung sind an der Fachhochschule Potsdam im Urban Complexity Lab im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojektes »VIKUS - Visualisierung kultureller Sammlungen« entstanden. Projektpartner sind die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und die Programmfabrik GmbH.

Projektteam »VIKUS«

  • Wissenschaftliche Leitung:
    Prof. Dr. Marian Dörk
  • Wissenschaftliche Mitarbeit, inhaltliche Betreuung und Recherche:
    Katrin Glinka
  • Design und Entwicklung der Visualisierung:
    Christopher Pietsch
  • Wissenschaftliche Betreuung seitens der SPSG:
    Dr. Carsten Dilba
  • Wissenschaftliche Beratung:
    Dr. Jörg Meiner
  • Workshop und Unterstützung:
    Stephanie Neumann, Matthias Graf, Sebastian Meier, Till Nagel, Jan-Erik Stange, Alex Butterworth
  • Design und Entwicklung der Startseite:
    Knisterwerk, Phillip Kortlang  &  Chris Magiera

Datenquellen

Die Visualisierung basiert auf einem Online-Bestandskatalog der Zeichnungen Friedrich Wilhelms IV. von Preußen, der 2013 von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten veröffentlicht wurde. Die SPSG erhielt für die Erschließung und Veröffentlichung des Online-Bestandskatalogs Förderungen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der Reinhold und Elisabeth-Schulze-Stiftung, der Scherping-Schulze-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Fritz Thyssen Stiftung.

Die in der Visualisierung genutzten Digitalisate, Metadaten und Thementexte wurden von Dr. Jörg Meiner (Projektleitung), Dr. Catharina Hasenclever (Projektleitung, 2006-2008), Antje Adler, Astrid Fritsche, Klaus Dorst, Stefan Gehlen, Dr. Gabriele Horn, Dr. Andreas Meinecke, Dr. Gerd-H. Zuchold, Dr. Rolf H. Johannsen, Prof. Dr. Harry Falk, Dr. Rolf Th. Senn und Dr. Sepp-Gustav Gröschel erstellt. Redaktion: Dr. Carsten Dilba.

Die Zeitleiste wurde ergänzt durch Auszüge aus dem Ausstellungskatalog »Unglaublich ist sein Genie fürs Zeichnen« Friedrich Wilhelm IV. von Preußen (1795-1861) zum 150. Todestag, herausgegeben im Auftrag der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten von Jörg Meiner, 2011.

Technik

HTML5, CSS3, Canvas/WebGL, pixi.js und d3.js

Impressum

Haftungsausschluss

Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Webseiten kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden. Die Fachhochschule Potsdam übernimmt insbesondere keine Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch eine direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für den Inhalt verlinkter Seiten ausschließlich deren Betreiber verantwortlich ist. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung dieser Informationen entstehen, haftet ausschließlich der Betreiber der Seite, auf die verwiesen wurde.

Sollten Sie Kenntnis von verlinkten Seiten mit rechtswidrigen Inhalten erlangen, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen.

Urheberrecht

Alle im Internetangebot der Fachhochschule Potsdam veröffentlichten Inhalte (Layout, Texte, Bilder, Grafiken usw.) unterliegen dem Urheberrecht. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger ausdrücklicher Zustimmung. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Fotokopien und Downloads von Webseiten für den privaten, wissenschaftlichen und nicht kommerziellen Gebrauch dürfen hergestellt werden.

Wir erlauben ausdrücklich und begrüßen das Zitieren unserer Dokumente und Webseiten sowie das Setzen von Links auf unsere Website.

Hausanschrift

Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam

Postanschrift

Postfach 60 06 08, 14406 Potsdam / Telefon +49 331 580 00, Fax +49 331 580 1009

Die Fachhochschule Potsdam ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird durch den Präsidenten Herrn Prof. Dr. Eckehard Binas vertreten.

Zuständige Aufsichtsbehörde

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Dortustr. 36, 14467 Potsdam, www.mwfk.brandenburg.de

Umsatzsteueridentifikationsnummer

(gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz)
DE 811920300

Verantwortliche Personen

Für die Medieninformationen im Sinne des Presserechtes verantwortlich:
Birgit Lißke – Tel. +49 331 580 1004

Datenschutzerklärung

Die Fachhochschule Potsdam unterliegt den Bestimmungen des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes sowie den einschlägigen gesetzlichen Grundlagen mit Bestimmungen zum Schutz des Rechtes auf informationelle Selbstbestimmung.

Zum Schutz Ihrer Rechte haben wir technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl innerhalb der Fachhochschule Potsdam als auch von externen Dienstleistern beachtet werden, wenn diese an diesem Angebot mitwirken.

Ihre Daten dürfen nur in dem Umfange verarbeitet werden, wie spezielle Gesetze dies zulassen oder Ihre Einwilligung vorliegt.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf das Internetangebot der Fachhochschule Potsdam werden auf unseren Servern im Falle des erfolglosen Abrufens einer Datei vorübergehend Daten zur Feststellung von Betriebsstörungen gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Dies können sein: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs und die abrufende IP-Adresse.

Bei der Verwendung der angebotenen Mail-Links werden nur die von Ihnen eingegebenen Daten an den Empfänger der Mail weitergeleitet. In Logdateien können zur Sicherstellung des Betriebes sowie zur Gewährleistung der Datensicherheit die Verbindungsdaten gespeichert werden. Eine Auswertung dieser Daten erfolgt nicht.

Ausgenommen hiervon sind: Auswertungen bei Vorliegen des Verdachtes einer Straftat und Auswertungen bei Vorliegen eines begründeten Missbrauchsverdachtes. Daten in anonymisierter Form für statistische Zwecke und zur Optimierung des Internetangebotes.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Datenübertragung, insbesondere per E-Mail, über das Internet derzeit im Wesentlichen ungesichert erfolgt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass übermittelte Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen und eventuell sogar verfälscht werden können.